Angebote und Hilfen


Was gibt es in Landshut und Umgebung?

Telefonberatung

Info-Telefon der Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V.: 0871/430 13 14,
Montag + Mittwoch 10-16 Uhr


Kontakt- und Informationsstelle über Hilfen zur Bewältigung dementieller und psychiatrischer Erkrankungen für ältere Menschen und ihrer pflegender Angehörigen:

Gerontopsychiatrische Ambulanz
des Bezirkskrankenhauses Landshut

Dr. Haag und Pflegekraft Frau Kohl
erreichbar über Sekretariat, Tel.: 0871/6008-350
Sozialpädagogische Beratung:
Frau Schmid, Tel. 6008-210

Beratungssprechstunde

Beratungsgespräche der Alzheimer Gesellschaft Landshut nach tel. Terminvereinbarung

Sprechstunde des Gerontopsychiatrischen Dienstes der Diakonie,Sozialpsychiatrischer Dienst, Tel. 0871/609-325

deutsche-apotheke.net

Fachlich geleitete Gesprächsgruppen

Angehörigengruppen für pflegende Angehörige der Alzheimer Gesellschaft Landshut in Kooperation mit den Wohlfahrtsverbände in Landshut, AWO und Caritas

Informationsgruppen für Angehörige demenzerkrankter Menschen am Bezirkskrankenhaus Landshut


Betreuungsgruppen / Krankenbetreuung

Betreuungsgruppe der Alzheimer Gesellschaft für Betroffene im frühen bis mittelschweren Stadium und ihre Partner. Themen aus dem Leben und Jahreskreis. Betreuung der erkrankten Angehörigen auch Zuhause möglich - siehe Veranstaltungen/Betreuungsgruppe
Kontakt übers Infotelefon der Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V. Tel. 0871/430 13 14

 

Hausbesuche

Niedergelassene Nervenärzte
Sozialpädagogen des SPDI Landshut bei der Diakonie
Tel. 0871/609-325

Gesundeitsamt Landshut , Tel. 408-0

Ambulanzärzte und Ambulanzpflegekräfte und Sozialpädagoginnen der Gerontopsychiatrischen Ambulanz des Bezirkskrankenhauses Landshut
Tel. 0871/6008-155

weitere Telefonnummern siehe oben

Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V.
Ahornweg 17
84032 Landshut
Tel.: 0871/430 13 14

 

Häusliche Entlastungsbetreuung

Aktion Pflegepartner Essenbach
Famlienentlastender Dienst BRK Landshut

Zivildienstleistende und Honorarkräfte der Sozialstationen

Nachbarschaftshilfen (z.B. Vilsbiburg, Frontenhausen)

Besuchsdienste in Altenheimen (Landshuter Neztwerk e.V., Kirchliche Besuchsdienste, z.B. Aktion Ohrensessel, Diakonisches Werk Landshut)


Informationsveranstaltungen

Organisation von Vorträgen durch Alzheimer Gesellschaft e.V. und BKH Landshut
Vorträge durch Schlossklinik Rottenburg, auch in Zusammenarbeit mit dem gerontopsychiatrischem Arbeitskreis der PsAG Landshut
Vorträge am Bezirkskrankenhaus Landshut zum Themenkreis Demenz

Fortbildungsbörse der Alzheimer Gesellschaft Bayern e.V., Anfrage bei Alzheimer Gesellschaft Landshut möglich.
Pflegekurse der Sozialstationen

Wochenendseminare für pflegende Angehörige

Angebote der Alzheimer Gesellschaft in Landshut und Umkreis (München, Nürnberg usw.) anzufragen

Fortbildungsbörse der Alzheimer Gesellschaft Bayern e.V., Nürnberg


Gemeinsame Ausflüge

Alzheimer SHG e.V.
Freizeiten und Behindertenfahrten des BRK Landshut
Auf Anfragen bei Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V.


Betreuter Urlaub

Alzheimer Gesellschaft Deutschland /Internet


Tagespflege- oder Tagesstätten

AWO-Tagespflege Landshut, 12 Plätze
ab Pflegestufe I möglich im Rahmen der teilstationären Pflege, Tel. 0871/9247893, Frau Stegbauer, Frau Karl

Tagespflege am Hofberg (BRK-Heim) Landshut, 7-8 Plätze, Tel. 0871/4301314

Betreungstag der Alzheimer Selbsthilfegruppe e.V. im Magdalenenheim in Landshut für die betroffenen Mitglieder der Alzheimer Selbsthilfegruppe e.V.

Tagespflege im Caritas Seniorenheim St. Michael in Mainburg, Tel. 08751/86070

Tagespflege im Seniorenpark der AWO Moosburg, Tel. 08761/6688-0

Tagespflege im Bürgerheim Dingolfing, Tel. 08731/31680

Tagespflegeeinrichtung der AWO Freising, Tel. 08161/85573

 

Verhinderungspflege

Anspruch nach dem ersten Pflegejahr mit Pflegestufe

Häusliche Verhinderungspflege wird durch den „Fachhauswirtschaftlichen Betreuungsdienst e.V.“ im Rahmen eines bayr. Projektes des Sozialministeriums geleistet und koordiniert. Tel. 09954/905366 oder 0172/7720298. Verhinderungspflege durch Betreuungstage in Selbsthilfegruppen möglich.

Verhinderungspflege durch Einsätze der familienentlastenden Dienste (z.B. BRK Landshut und der „Aktion Pflegepartner“ in Essenbach).

Verhinderungspflege ist in Pflegeheimen zu denselben Bedingungen wie die Kurzzeitpflege möglich.

Rehabilitationseinrichtungen für Alzheimerkranke mit Aufnahmemöglichkeit des Partners

Memory&Demenz Programm der Asklepios Klinik Schaufling, Ansprechpartnerin: Sabine Bühler, BSc Occ Th, Tel. 09904/772400

Alzheimer Therapiezentrum der Neurologischen Klinik Bad Aibling, Tel. 08061/3879-0

Geriatrische Rehaklinik 94501 Aidenbach, Tel. 08543/981-0, (auch Aufnahme von weglaufgefährdeten Reha-TN möglich).

Alzheimer im Internet

http://www.alzheimerforum.de


Pflegeleistungsergänzungsgesetz

Aufbau von niederschwelligen Betreuungsangeboten für demenzkranke Menschen und Entlastung pflegender Angehöriger.